Strobel

Ein Hütehund von sehr ausgewogenen Proportionen. Widerristhöhe um 60 cm mit schwarzem, leicht gelocktem Fell, Gelbbacken und Tiger möglich. Eher rechteckiger Körperbau, starker Knochenbau ohne Schwere, fester gerader Rücken.
Läufe gerade und parallel mit guter Winkelung. Rippen leicht gewölbt, Brustkorb zur Lende mäßig aufgezogen. Rute lang und leicht gebogen.
Kopf und Schnauze etwa gleich lang, deutlicher Stop, Fang kräftig und dicht behaart, Fell am Kopf aber insgesamt nur mittellang. Nasenschwamm schwarz. Augen eher rund, dunkel oder hell mit sehr wachem Blick. Die mittelgroßen Hängeohren sind seitlich angesetzt.
Rippen- oder Nackengriff.

Strobel sind die typischen Hunde der Herden in Baden-Württemberg und Bayern. Einige dieser Linien weisen eine hohe Naturschärfe auf. Sie sind sehr selbstständig arbeitende Hütehunde, vom Körperbau und Fellstruktur optimal der rauen Landschaft angepasst.