Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WoltLab Burning Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

drifter

Fortgeschrittener

  • »drifter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Wohnort: Dieter Seiwert

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. April 2007, 22:19

Altes Forum (erhalt des Westerwäldr Kuhhund)

Hallo möchte hier mal ein LOB los werden!
Im alten Forum hat jemand die Idee, von Sperma deponierung,eingebracht. Ich wollte mich hier und auf diese Weise Für die Idee :ahja:, die eigentlich schon viel früher hätte kommen müßen. Bedanken, es wurde probiert und praktiziert, nur leider war das Sperma nicht Tauglich zum Lagern.Wer immer das war! VIELEN DANK für die Info und Adressen. Im Namen der verbliebenen WWK :prost:
drifter

Wacker

Schüler

Beiträge: 61

Wohnort: Christian Eisentraut

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. April 2007, 22:42

RE: Altes Forum (erhalt des Westerwäldr Kuhhund)

Hallo Dieter,

wir sind schon dabei weitere Absamungen zu machen, und hoffen natürlich auf gute Spermaqualität.
Bei den alten Rüden ist das nicht immer so einfach.
Natürlich liegt es wie immer ein wenig am Geld.
Eine Absamung kostet ca. 200€.
Damit können ca. 2 Hündinnen besamt werden.
Aber es geht weiter.

Gruß,

Christian
In der aller größten Not, schmeckt die Wurst auch ohne Brot !!!

Anna

Anfänger

Beiträge: 9

Wohnort: Susanne Messer

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Mai 2007, 12:07

RE: Altes Forum (erhalt des Westerwäldr Kuhhund)

:wink:
Hallo, Alle zusammen. Ich freue mich, dass meine Idee mit der Hundesamenbank auf offene Ohren gestoßen ist. Ich habe immer sehr bedauert, dass die interessante Diskussion durch die Schließung des Forums abgebrochen ist. Also bleibt dran, es gibt bestimmt noch andere Spender-Rüden.
gruß Susanne
:wink:Susanne

4

Montag, 14. Mai 2007, 15:40

Hallo,
Ich bin der Meinung, wir müssen alles tun,um bei den WWK"s eine stabile Population zu erreichen. Ich werde jedenfalls meinen Beitrag dazu zu leisten, so gut es mir möglich ist.
LG an alle WWK Fans Koll:hilfe:

drifter

Fortgeschrittener

  • »drifter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Wohnort: Dieter Seiwert

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Mai 2007, 22:21

Erhalt des Westerwälder Kuhhund

8)Schön daß man hier wieder zusamengefunden hat. Ich Hätte da mal einen Gedanken, warum versuchen Wir, nicht mal, alle richtigen Kuhhunde zu erfassen!(d.h.lasst uns versuchen unsere Hunde Die Zuchttauglichkeit an Rinder zu machen?) Was meint ihr zu dem Gedanken? Sollten Kuhhunde nicht auch an Kühen zu gebrauchen sein
Mfg Drifter

drifter

Fortgeschrittener

  • »drifter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Wohnort: Dieter Seiwert

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Mai 2007, 22:23

RE: Erhalt des Westerwälder Kuhhund

Zitat

Original von drifter
8)Schön daß man hier wieder zusamengefunden hat. Ich Hätte da mal einen Gedanken, warum versuchen Wir, nicht mal, alle richtigen Kuhhunde zu erfassen!(d.h.lasst uns versuchen unsere Hunde Die Zuchttauglichkeit an Rinder zu machen?) Was meint ihr zu dem Gedanken? Sollten Kuhhunde nicht auch an Kühen zu gebrauchen sein
Mfg Drifter

Hike

Schüler

Beiträge: 124

Wohnort: .....

Beruf: Derzeit kein Hund

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 15. Mai 2007, 07:01

...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hike« (17. Juli 2009, 20:02)


drifter

Fortgeschrittener

  • »drifter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Wohnort: Dieter Seiwert

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. Mai 2007, 18:24

:zwinker:Wir haben auch 4 Pferde, die Hunde verwechseln die bestimmt nicht mit Rinder, glaubt ihr die sind so :wand:Hohl, in Amerika werden Rinder mit "Hunden" vom Pferderücken aus gearbeited. Wie die das wohl machen? :totlach:. (Lämmer sind bei der Herde auch tabu für den Hütehund) Ein bischen mehr Vertrauen in die Hunde bitte!
Mfg Drifter

Hike

Schüler

Beiträge: 124

Wohnort: .....

Beruf: Derzeit kein Hund

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. Mai 2007, 10:29

...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hike« (17. Juli 2009, 20:02)


Wacker

Schüler

Beiträge: 61

Wohnort: Christian Eisentraut

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Mai 2007, 11:22

Hallo Hike,

daß wäre der erste WWK der so hohl wäre.

Ist halt kein richtiger, bei ihm schlagen halt die anderen Vorfahren durch.

Ich kann drifter nur recht geben, ein WWK erkennt sehr wohl den

Unterschied.

Wie die Leute (damit meine ich nicht Dich Hike) die immer sagen, unser hütet den ganzen Tag unsere

Kinder.

Wer das glaubt, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.

Ich finde wer seinen Hund so wenig versteht, sollte sich einen Labrador

kaufen.

Gruß,

Christian
In der aller größten Not, schmeckt die Wurst auch ohne Brot !!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wacker« (24. Mai 2007, 19:27)


rasputin

Schüler

Beiträge: 152

Wohnort: Petra Steffens

Beruf: Altdeutsche Gelbbacke

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. Mai 2007, 12:36

Hallo Heike,

weshalb denkst du, dass euer Hund so hohl sei?!?

Rasputin weiss sehr wohl, ob er es mit Kühen oder mit Pferden zu tun hat.

Rasputin kennt Kühe vom ersten Tag an, aber als er das erste mal an einer Pferdekoppel vorbei ist, war er doch sehr erschrocken - nicht nur, dass sie anders aussehen, sie verhalten sich auch ganz anders und geben ganz andere Laute von sich :D

Mach dir keine Sorgen, dein Hund (er) kennt den Unterschied ganz bestimmt!!!

Liebe Grüße - Petra
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
Dafür schenken Sie uns restlos alles was Sie zu bieten haben.
Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.

12

Donnerstag, 24. Mai 2007, 13:45

@Hike Ja Hike, wie würde der Schwabe sagen, wie der Herr, so"s Gscherr. Nicht beleidigt sein.
LG Koll :pfeif:

Hike

Schüler

Beiträge: 124

Wohnort: .....

Beruf: Derzeit kein Hund

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 24. Mai 2007, 15:10

...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hike« (17. Juli 2009, 20:02)


14

Donnerstag, 24. Mai 2007, 15:21

Ok Hike
find ich gut, daß Du nicht beleidigt bist.Meine Hunde dehnen ihren Hütetrieb auch mal ab und zu auf Befehl auf meine beiden Kaltblüter aus.Ich denke Du brauchst da keine Angst zu haben, daß Deine Hunde vom Vieh erwischt werden.Die haben einen guten Schutzinstinkt und eine schnelle Auffassungsgabe.
LG Armin :wink:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »koll« (24. Mai 2007, 15:22)


Hike

Schüler

Beiträge: 124

Wohnort: .....

Beruf: Derzeit kein Hund

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 24. Mai 2007, 15:26

...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hike« (17. Juli 2009, 20:02)


drifter

Fortgeschrittener

  • »drifter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Wohnort: Dieter Seiwert

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 24. Mai 2007, 19:07

Border, :nene: das wundert mich nicht, das darf man jetzt aber wirklich nicht vergleichen :heul:.Ich persönlich glaube nicht das es in der Brd viele richtig guten Arbeitsborder gibt. Rinderarbeitshunde in den USA ( Border , und Borderkreuzungen(mit Pitbull) werden "sehr" teuer bezahlt, weil sie so selten sind. Bei der letzten Auction in Red Bluff :ahja:hat der dritte Platz 23000 Us Dollar gebracht, der hätte deine Pferde auch gebracht :totlach:. Dort wäre ein Platz für den Westerwälder, nur schade das wir keine Ausgebildeten haben.Der richtige Platz für die Hunde wäre bei den Rinder, und dort sollte er auch zuchttauglich gemacht werden :altermann:
Meiner Ansicht nach hat kein Hund Anspruch auf den Namen "KUHHUND" wenn er ihn nicht behaupten kann.
Allzeit grüne Weide
Drifter

Wacker

Schüler

Beiträge: 61

Wohnort: Christian Eisentraut

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

17

Freitag, 25. Mai 2007, 06:07

Hallo drifter,

also das kommt nicht so ganz hin, wir haben sehr wohl Hunde die an Rindern ausgebildet sind.

Wir haben nur sehr wenige die ausgebildet sind und verkauft werden sollen.
Weil die Ausbildung sehr aufwendig ist, und man seine Zeit nicht bezahlt bekommt.

Gruß,


Christian
In der aller größten Not, schmeckt die Wurst auch ohne Brot !!!

18

Freitag, 25. Mai 2007, 09:36

Hallo Drifter,
Da muß ich Christian voll zustimmen. Auch muß mal gesehen werden in welchen Dimensionen die Herden in den USA gehalten werden.Ich denke mit einem Hund allein ist das nicht zu schaffen. Es gibt gut ausgebildete WWk"s,ich denke aber, daß es immer darauf ankommt wie gehütet wird.Soll heißen, die Anforderungen an die Hütehunde sind
doch von Land zu Land unterschiedlich.
Hast Du vielleicht Bilder vom Hüten in den USA und den besagten Hunden?
Freundl.Grüße Koll :denk:

moni

Schüler

Beiträge: 105

Wohnort: Monika S.

Beruf: Altdeutscher Fuchs

  • Nachricht senden

19

Freitag, 25. Mai 2007, 14:20

Zitat

Original von Wacker


daß wäre der erste WWK der so hohl wäre.

Ist halt kein richtiger, bei ihm schlagen halt die anderen Vorfahren durch.



muß ich das jetzt so verstehen, dass alle anderen Schläge der Altdeutschen hohl sind ???


fragende Grüße

moni
viele Grüße Moni mit der Viererbande

drifter

Fortgeschrittener

  • »drifter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 214

Wohnort: Dieter Seiwert

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

20

Freitag, 25. Mai 2007, 22:13

Bilder, habe ich schon, aber die laufen! Ich habe von einem Bekannten eine DvD angefertigt bekommen, wenn am 8then Juli einer ein Fernseher und nen DVD Player mit bringt, dann können wir ja mal schauen was die Kongurenz so treibt! Und es geht nicht darum das es nicht so viele an Rinder gearbeitete" Kuhhunde" gibt, es gibt auch nicht wirklich jemanden der Sie "ZEIGEN" kann! Ich könnte bestimmt eine Teilnahme nächstes Jahr organisieren ( RED BLUF California) :prost: Ende Januar na wer hat Lust ,wer kann seinen Hund zeigen? :heiligenschein:
Allzeit grüne Weide
Drifter