Top-10-Fragen

ein Beitrag von Susanne Zander,
Schriftführerin des Bundesverbandes und
1. Vorsitzende des Landesverbandes Niedersachsen

Liebe Besucher,

 

seit 11 Jahren engagiere ich mich nun für die Altdeutschen Hütehunde und die AAH.
Die Zusammenarbeit mit den Aktiven in der Arbeitsgemeinschaft zeichnet sich für mich dadurch aus, dass auch recht unterschiedliche Meinungen vertreten und toleriert werden können, solange dadurch das gemeinsame Ziel, die Zucht und Erhaltung der Altdeutschen Hütehunde, nicht behindert wird. Nur durch diese Offenheit und Flexibilität war es der AAH möglich, so viele Schäfer mit ihren Hunden dauerhaft für die Arbeit der AAH zu gewinnen.

 

Diese Liste der „TOP TEN” ist eine Sammlung von Fragen, die regelmäßig seit Jahren an mich in meiner Funktion als Schriftführerin der AAH heran getragen werden. Die Antworten, die hier zu lesen sind, sind vielleicht nicht in jeder Einzelheit die Antworten „DER AAH”, aber Stimmen aus den Vorständen der Landesgruppen, die von mir zusammengetragen und zu – hoffentlich hilfreichen – Antworten zusammengefasst wurden.

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht S. Zander!


1. Warum spricht man bei den Altdeutschen von Schlägen und nicht von Rasse?10.03.2013

Warum spricht man bei den Altdeutschen von Schlägen und nicht von einer Rasse? Und was sagt mir die Bezeichnung Harzer Fuchs, Westerwälder Kuhhund oder Siegerländer Hütehund?


[mehr]
2. Warum strebt die AAH keine FCI-Anerkennung ihrer Schläge an?10.03.2013

Die AAH hat sich 1987 gegründet als eine Gemeinschaft von Schäfern, die mit Sorge das Verschwinden der klassischen deutschen Hütehunde an ihren Herden beobachteten. Das Ziel war und ist, durch einen besseren Kontakt


[mehr]
3. Ich habe einen Hund aus dem Tierheim. Ist er vielleicht ein Altdeutscher?10.03.2013

Ich habe einen Hund unbekannter Herkunft aus dem Tierheim bei mir aufgenommen. Nach den Fotos auf ihrer Homepage könnte das auch ein echter Altdeutscher Hütehund sein. Kann man das jetzt noch irgendwie feststellen?


[mehr]
4. Ist mein Hütehund-Mix vielleicht doch ein echter Altdeutscher?10.03.2013

Ich habe mir bei einem Schäfer einen Hund geholt, der mir als Hütehund-Mix verkauft wurde. Der sieht aber genauso aus wie einer der Hunde auf dem Foto ihrer Homepage. Habe ich vielleicht doch einen echten Altdeutschen


[mehr]
5. Kann mein Altdeutscher Hütehund noch nachträglich Papiere bekommen?10.03.2013

Kann mein Altdeutscher Hütehund auch noch nachträglich in das Zuchtbuch der AAH aufgenommen werden und Papiere bekommen? Was ist der Unterschied zwischen Ahnentafeln und Registrierpapieren?


[mehr]
6. Welches sind die Voraussetzungen für eine Zuchtzulassung?10.03.2013

Welche Voraussetzungen muss mein Hund für eine Zuchtzulassung erfüllen?


[mehr]
7. Was ist bei der Wurfplanung zu beachten?10.03.2013

Die Hündin sollte nicht zu jung sein, um Gesundheit und Wesen richtig beurteilen zu können. Die Hündin sollte auf HD geröntgt und der Befund beim TG-Verlag zur Beurteilung eingereicht worden sein (Befund HQ = oder


[mehr]
8. Gibt es bei den Altdeutschen Erbkrankheiten und wie alt werden sie?10.03.2013

Die Ergebnisse der vorliegenden HD-Untersuchungen zeigen, dass es auch unter den Altdeutschen bereits Tiere mit angeborener HD gibt. Umso wichtiger ist die Verantwortung der Züchter, wirklich nur einwandfreie, HD-geprüfte


[mehr]
9. Wo bekomme ich einen echten Altdeutschen Hütehund her?10.03.2013

Wo bekomme ich einen echten Altdeutschen Hütehund her und wer berät mich bei der Auswahl der Zuchtstätte? Was kostet ein Altdeutscher Hütehund?


[mehr]
10. Eignen sich die Altdeutschen als Familienhunde?10.03.2013

Kann man Altdeutsche problemlos auch als Familien- und Kinderhunde halten? Gibt es Besonderheiten bei den Altdeutschen Hütehunden, die ich bei der Ausbildung im Auge behalten sollte?


[mehr]