Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 322.

Dienstag, 20. März 2018, 13:32

Forenbeitrag von: »Heidi«

Gelbbacke ja? Nein?

Hallo Ann-Kathrin, herzlich Willkommen hier Niedlich ist die Kleine, gelbbackig, auch, aber ob das ein Altdeutscher Hütehund ist, sieht man noch nicht. Wie es aussieht, hat sie ja ein Ringelschwänzchen, das ist eher untypisch. Hat sie Papiere, dann ist es eine Gelbbacke. Aber davon gibts Mitteldeutsche und Süddeutsche. Viel Spaß mit der Kleinen! VG Heidi

Samstag, 26. März 2016, 18:43

Forenbeitrag von: »Heidi«

Herdenschutzhunde

Hallo, beim LfL (Landesanstalt für Landwirtschaft) gibt es eine/n Wolfsbeauftragten, der/die gründlichst berät bei der Anschaffung von Herdenschutzhunden, natürlich auch bei der Zusammengewöhnung von HSH und Hütehund. Die Wolfsbeauftragten vermitteln auch Kontakte und Besichtigungen bei Betrieben, in denen schon HSHe eingesetzt werden. Unsere Landesgruppe hat vor kurzem hier in Bayern einen Betrieb besucht, wo 4 HSHe (2 Rüden u 2 Hündinnen) mittlerweile problemlos bezüglich der Hütehunde beim Hü...

Donnerstag, 11. Februar 2016, 21:09

Forenbeitrag von: »Heidi«

Erfahrungsberichte

Hallo Jenny, herzlich willkommen hier Sicherlich bist du stolz auf deinen Junghund, daß er schon so viel kann. Aber ich sehe das sehr kritisch. Das Programm für die BH-Prüfung ist sehr umfangreich und für einen Hund in diesem Alter sicherlich eine Überforderung, nicht umsonst darf diese Prüfung erst mit 18 Monaten abgelegt werden. Noch dazu durchlaufen Hunde in ihrer Welpen- und Junghundzeit wichtige Sozialisationsphasen, sie müssen sich an ihre Umwelt gewöhnen und dabei sehr viel lernen. Ich be...

Donnerstag, 16. Juli 2015, 05:57

Forenbeitrag von: »Heidi«

wer kann uns helfen? Sam ist total unterfordert und depressiv

Hallo, einem älteren Hund, der nur noch seine Ruhe haben will, würde ich lieber keinen Welpen zumuten. Hunde sind nicht immer "nur nett", ein heranwachsender Junghund könnte einem älteren unter Umständen schwer zusetzen. Wenn es deinem Sam nicht gelingen will, Max zu motivieren, wird´s ein weiterer Hund wohl eher auch nicht schaffen. Ansonsten sehe ich das Problem wie Bärbel. Die Frage ist, warum dein Jüngerer so auf den Max fixiert ist. Da würde ich ansetzen. VG Heidi

Sonntag, 5. Juli 2015, 14:47

Forenbeitrag von: »Heidi«

Carea leones und Frustrationstoleranz

Du hast ja schon viel erreicht. Zur Leinenaggression, meine ich, daß die Ursache zum Einen wohl eher die Bereitschaft ALLES zu verteidigen ist,. Deshalb ist es bei den Hütern wohl auch so stark ausgeprägt. Problematisch ist auch, daß die anderen Hunde i.d.R. nicht so richtig die Hundesprache beherrschen und "glotzen", bzw. fixieren, was bei den AH wiederum "den Kamm schwellen läßt". Meiner Meinung nach zu Recht. Nur haben deren Halter keine Ahnung, was ihr liegender und/oder glotzender "Dertutni...

Samstag, 4. Juli 2015, 13:25

Forenbeitrag von: »Heidi«

Carea leones und Frustrationstoleranz

Carea leones kenne ich leider nicht, aber ich kann dir vll ein paar Tips zur Steigerung der Frustrationstoleranz geben. Im Prinzip sind alle Übungen geeignet, bei denen der Hund sich selbst kontrolliert - z.B. durch Blickkontakt oder Sitzen. Du könntet ihn vor dem Füttern sitzen lassen und erst auf Kommando darf er an die Schüssel, ebenso kannst du beim Ball spielen, üben erst zu sitzen und erst nach Freigabe den Ball zu holen. Freilauf erst nach Blickkontakt, usw. Mit meiner Füchsin habe ich be...

Montag, 2. März 2015, 19:23

Forenbeitrag von: »Heidi«

"Ich bin auf den Fuchs gekommen"

Hallo, erstmal herzlich Willkommen hier Dein Hund ist ja nun an die 2 Jahre alt und hatte seit den schlechten Erfahrungen in dieser Welpengruppe keine Hundekontakte mehr? Ich glaube nicht, daß dir jemand auf schriftlichem Wege ohne euch zu sehen, kompetent weiter helfen kann. Du solltest dir eine gute Hundeschule/Hundetrainer oder Hundeverein suchen. Vielleicht magst du schreiben in welcher Region du lebst, dann kann dir vll ein Forenmitglied Jemanden empfehlen? Ansonsten such mal nach "Cumcane"...

Dienstag, 9. Dezember 2014, 18:55

Forenbeitrag von: »Heidi«

R Rassenbestimmung des Vaters meines welpen

Hallo Geggo, du wirst hier wohl umsonst warten auf den, der dir zu 100% die Rasse des Vaters deines Welpen versichern kann. Die Vererbung äußerer Merkmale ist bei Hunden sehr variabel, ein Hund kann durchaus wie irgendeine beliebige Rasse aussehen und trotzdem ein Mischling sein. Anhand des Fotos sieht er im Gesicht wohl einem Altdeutschen ähnlich, um das genauer beurteilen zu können, müsste man den Hund sehen oder bessere Fotos haben. Die Süddeutschen haben andere Ohren, den Rest kann man nicht...

Dienstag, 30. September 2014, 18:19

Forenbeitrag von: »Heidi«

suche Rüde

Der Zuchtwart deines Bundeslandes kann dir weiterhelfen, den findest du auf der Startseite. VG Heidi

Donnerstag, 4. September 2014, 22:13

Forenbeitrag von: »Heidi«

Sebazil für Schafe

Ich habe gute Erfahrungen mit Frontline - Spot on - gemacht, 2 Ampullen im Abstand von 4 Wochen (evtl 3 bei starkem Befall, Tierarzt fragen), dosiert nach dem Gewicht des Hundes und ihr seid die Flöhe los. Nach 6 Wochen schlüpfen die Eier, deshalb habt ihr sie wieder. Die Hunde sollen ein paar Tage vor der Anwendung nicht mit Shampoo gebadet werden und danach auch nicht. Sebacyl gegen Flöhe, ist "Mücken mit Elefanten erschlagen", würde ich nicht unbedingt auf meinem Hund haben wollen. Die Hütehu...

Dienstag, 12. August 2014, 21:02

Forenbeitrag von: »Heidi«

Hüteseminar

Hallo Nicole, Hüteseminare findest du bei den Terminen Termine :: powered by alphaNEXT VG Heidi

Mittwoch, 6. August 2014, 23:31

Forenbeitrag von: »Heidi«

Umgang mit einem von einem Schäfer misshandelten Hund

Hallo Miri, Altdeutsche sind Herdengebrauchshunde und gezüchtet für die Arbeit an großen Schafherden. Altdeutsche "wissen" sie müssen ein Schaf greifen, damit die Herde stehenbleibt, das funktioniert aber nur an großen Herden. Kleine Herden und vor allem Kameruner und Heidschnucken haben ein anderes Fluchtverhalten, sie laufen auseinander. Das bedeutet, du musst deinen Hund erst mal kontrollieren lernen, in allen Situationen. Danach müssen die Schafe eingehütet werden, sie müssen lernen, dem Hun...

Donnerstag, 12. Juni 2014, 21:24

Forenbeitrag von: »Heidi«

Fellpflege Gelbbacke

Meine Füchsin ist mit Fell leistungsfähig und agil und mein Eindruck ist, sie schwitzt aktuell bei bis zu 34 ° C weniger als die Schafe - die sind geschoren und gehen Mittags schwer atmend und hechelnd zur Siesta in den Stall. Mein Eindruck ist eher, daß das Fell gut isoliert - im Winter bleibt der Schnee sogar auf ihrem Rücken liegen. VG Heidi

Mittwoch, 30. April 2014, 21:37

Forenbeitrag von: »Heidi«

Deutscher Schäferhund zum hüten?

Hallo Anke, herzlich willkommen Wenn dein Rüde andere Hunde "hütet" und die anderen stört das nicht, dann soll´s wohl ok sein. Ich würde sofern er dabei friedlich bleibt, nicht unbedingt etwas dagegen tun. Stört er die Hunde, würde ich´s eben unterbinden, indem ich ihm Aufgaben gebe. Beim Pferdetreiben wäre ich eher vorsichtig, Hunde erweitern ihre Aktionen i.d.R. und Pferde sind wehrhaft, ein Tritt kann ausreichen, um einen Hund ins Jenseits zu befördern. Sind die Hunde dabei auch noch zu zweit...

Donnerstag, 13. Februar 2014, 03:31

Forenbeitrag von: »Heidi«

Beschäftigung und Bindung zum Mensch

"Bindung" heißt, der Hund orientiert sich an seinem Menschen und sucht zumindest gelegentlich den Blickkontakt. Ich habe schon Hunde gesehen, die nicht einmal den Kopf heben, wenn ihr Mensch nach Hause kommt. "Jagen" hat mit Bindung vorrangig nichts zu tun, auch wenn der Hund sich für Ablenkungen interessiert sagt das Nichts über die Bindung aus. Eine "gute" Bindung entsteht durch den Umgang miteinander. VG Heidi

Montag, 20. Januar 2014, 18:35

Forenbeitrag von: »Heidi«

Erziehungshilfe bei vorbeifahrenden Autos

Geb ich "meinen Senf" auch noch dazu: ich arbeite mit "Strafreiz" und anschließend "alternatives Verhalten" belohnen. "Strafreiz" soll heißen, ich setze so viel Energie ein, wie notwendig ist, um den Hund kurz in seiner unerwünschten Tätigkeit zu unterbrechen. Das kann ein leises fränkisches Nein "Äh-äh", ein lautes Hey, mit den Knie rempeln oder evtl auch eine Klapperdose oder Gießkanne sein. Wichtig dabei ist, daß das Signal zum Unterbrechen möglichst frühzeitig kommt, also auf´s Auto bezogen,...

Freitag, 27. Dezember 2013, 17:44

Forenbeitrag von: »Heidi«

kennt jemand diese Rasse Cao da Serra de Aires

Der d´Aires ist kein Bergamasker, aber durchaus möglich, daß die beiden verwandt sind, so wie sich viele Hütehundschläge ähneln (vom Ausssehen - als auch vom Verhalten). Ich hatte mal einen d´ Aires in der Hundeschule. VG Heidi

Dienstag, 17. Dezember 2013, 05:37

Forenbeitrag von: »Heidi«

Altdeutscher Hütehund, ja oder nein

Hallo Sarah, schön daß du hierher gefunden hast, herzlich willkommen Für mich ist der Fuchs die interessanteste aller Hunderassen, meine Betty ist sozusagen mein "Seelenhund". Ich hatte schon Hunde aller möglichen Rassen und ja - der Fuchs ist schon eine Herausforderung und ja - er ist vielleicht auch als Familienhund geeignet. Das Sinnvollste wäre, du lernst einen oder mehrere Füchse kennen, dann kannst du besser einschätzen was auf dich zukommt. Hast du diesen thread Erfahrungsberichte - User ...

Samstag, 14. Dezember 2013, 18:13

Forenbeitrag von: »Heidi«

Schaefer- und Hutefest Amelungsborn

Huhu Anne, der link "funzt" nicht LG Heidi

Dienstag, 10. Dezember 2013, 18:40

Forenbeitrag von: »Heidi«

Zukünftiger Rettungshund

In unserer Region ist die Rettungshundearbeit fest in den Händen der entsprechenden Verbände. In den Hunde-Vereinen gibt´s nur den üblichen Drill, bei Unterordnung, Schutzdienst und Fährte, "Clickern" ist da noch ein Fremdwort, Stachelhalsbänder durchaus üblich. Selbst für Agility müsste man weit fahren. Eine Zeitlang war ich zum Mantrailing in einem Verein, Betty war richtig gut, sie will unbedingt finden, das Training war aber leider grottenschlecht. Da war z.B. ein "Opfer" ein "U" gelaufen, d...