Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WoltLab Burning Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ingeborg

Anfänger

  • »ingeborg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Wohnort: Inge Büttner-Vogt

Beruf: Tiger

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Januar 2010, 09:30

Macht Ihr Suche mit Eurem Hund?

Ich bin immer auf der Pirsch nach neuen Beschäftigungsmöglichkeiten in Sache "Suche".
Im Augenblick trainieren wir drinnen mit Bierdeckeln und Gerüchen.
Jeweils zwei werde gleich parfürmiert: Leberwurst, Kniekehle von mir,
Teeblätter. Die Bierdeckel für Shadow knicke ich in der Mitte, damit er sie mit dem Maul greifen kann. Er riecht an einem Bierdeckel von mir und sollte den "Referenzgeruch" bringen - ich trainiere mit Clicker.
Da ich nicht so gut riechen kann, wie Shadow, habe ich die Bierdeckel mit Kreuz, Kreis und Punkt markiert.
Angefangen haben wir mit einem Deckel: Das Riechen, Greifen und Bringen - Hütehunde kapieren ja alles in unglaublicher Geschwindigkeit.
Es wird uns noch lange beschäftigen, es macht ihm Spaß, aber bisher haben wir bei drei Deckeln nur Zufallstreffer - es würde mich freuen, wenn es jemand von Euch probert und mir seine Erfahrung sagt,
herzliche Grüße, Ingeborg

Choco

Schüler

Beiträge: 55

Wohnort: Nicole

Beruf: Andere Rasse

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Januar 2010, 22:48

Hi,

die Bierdeckel-Suche haben wir noch nicht praktiziert ;) Aber wäre mal ne Maßnahme. Wenn ich das also richtig vertanden habe, nimmst du dir drei Bierdeckel, einmal Knie (von dir), einmal Parfüm und einmal Leberwurst. Knie soll er bringen? Ähnliche Übung wie beim Obedience, wobei dort mit kleinen Hölzchen gearbeitet wird und eins nach dem "Sozialpartner"duftet und die anderen mehr oder weniger neutral, bzw. nach dem "Ausleger".

Wir suchen neben den Obedience-Hölzchen nach dem leckeren Futterbeutel und auch anderen Dingen, machen schon mal eine Verlorensuche, suchen nach Menschen, haben wieder mit ZOS angefangen und suchen auch nach verschiedenen Gerüchen in dem wir 3 Fährten legen, dem Hund den Geruchsstoff unter die "Nase halten" und er dann die richtige Fährte aufnehmen muss. Also ohne Bierdeckel ;) Meine Hunde lieben alles, was die Arbeit mit der Nase betrifft, klar, anschließend gibts ja auch ne tolle Belohnung :klatsch:
LG

Nicole & Co

SandraK

unregistriert

3

Donnerstag, 14. Januar 2010, 12:23

huhu,

bieredeckel-suche zwar auch noch nicht gemacht, aber ansonsten mit unserem knochenkranken hund auch viel/und seit langer zeit nasenarbeit am machen.

und ganz neu, schnuppern wir auch in das "zos" rein.
denke das ist eine ganz tolle auslastung/beschäftigung für die hundis, besonders wenn körperliche auslastung/extrembewegung wg. diverser krankheiten nicht möglich.

kommt demnächst auch eine dvd über das "zos" raus, bin schon ganz gespannt drauf :D
nur mal so gesagt, ohne das ich jetzt von der werbung dafür einen vorteil hätte :rolleyes:

lg
sandra

Sibylle

Schüler

Beiträge: 64

Wohnort: Sibylle Hock

Beruf: Altdeutscher Schwarzer

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Januar 2010, 22:31

Ja, im ZOS üben wir uns auch :D Ich finde die Nasenarbeit beim Hund eine tolle Beschäftigung, Hexe ist danach immer total müde....
LG Sibylle

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.

(Mahatma Gandhi)

Martina

Schüler

Beiträge: 91

Wohnort: Leipzig, Sachsen

Beruf: Mitarbeit in einem mittelständischen Unternehmen (Metallbearbeitung); Dipl.Ing.Arch.(FH)

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Januar 2010, 12:27

Hallo Ihr Nasen-Nutzer,
was bitte ist ZOS?

Habe auf Eure Anregung hin mal Späßchen mit Schnuppereien gemacht, ist ne klasse Idee, macht ihn echt fertig. Und zufrieden.

Aber ´nen Bierdeckel würde er vermutlich gern zerlegen...

Habe getrocknete Fischlein unter einen von zwei Blechschüsseln gelegt, unter welcher die waren, hatte er natürlich sofort, aber wie rankommen. Und danach vorsichtshalber auch noch den anderen kontrollieren...

Wir hatten arg viel Spaß! :aetsch:
[SIZE=7]James Matthew Barrie:[/SIZE]
Glück liegt nicht darin, dass man tut, was man mag, sondern dass man mag, was man tut.

Sibylle

Schüler

Beiträge: 64

Wohnort: Sibylle Hock

Beruf: Altdeutscher Schwarzer

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Januar 2010, 13:43

Hier kannst du Dich mal einlesen:

http://www.zielobjektsuche.net/
LG Sibylle

Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt.

(Mahatma Gandhi)

Penelope

Anfänger

Beiträge: 30

Wohnort: Susanne Lorch

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Januar 2010, 22:25

Ich mache mit meinem Hund auch ZOS. Seit geraumer Zeit bleiben wir allerdings an der Unterscheidung von zwei Gegenständen (einem Feuerzeug mit Feuerstein und einer Geldmünze) hängen. Dennoch ist es wirklich immer wieder aufs Neue überwältigend zu sehen, was so eine Hundenase leisten kann.

Gruß,

Susanne

Nandohr

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Sonja Heinel

Beruf: Altdeutscher Fuchs

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. Februar 2010, 14:33

Hallo Susanne :wink:
nach deiner Beschreibung was du mit deinem Hund machst :D

Bin ich gleich auf die Suche gegangen nach dem geheimnissvollem
Zos :zwinker: doch ohne Erfolg :heul: wo kann ich mehr darüber lesen über Zos.

LG.Sonja

Penelope

Anfänger

Beiträge: 30

Wohnort: Susanne Lorch

Beruf: Westerwälder/Siegerländer

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. Februar 2010, 22:29

Hallo Sonja,

Thomas Baumann hat dieses Auslastungsmodell über den Geruchssinn entwickelt. In seinem Buch "Ich lauf schon mal vor" wird - unter vielem anderen - die Ausbildung zur Zielobjektsuche beschrieben. Allerdings empfehle ich dringend, das nicht ausschließlich über Bücher lernen zu wollen.

Mein Hund und ich waren zwar in einer ansonsten guten Hundeschule. Rückblickend muss ich aber feststellen, dass Fehler zuweilen erst spät korrigiert wurden (wir waren der erste Kurs, der die ZOS gemacht hat). Die Erfahrung, die der Trainer mit uns gemacht hat, konnte er dann bei den nachfolgenden Kursen zwar anwenden. Bei uns war es aber sehr mühselig zu spät erkanntes Verhalten wieder "wegzukorrigieren". Such' Dir also jemanden, der damit wirklich Erfahrung hat.

Ansonsten kannst Du hier -> http://de.wikipedia.org/wiki/Zielobjektsuche etwas darüber nachlesen. Im obigen Zusammenhang ist der Absatz "Konditionierung" wirklich sehr wichtig.

Mein Hund ist nach einer Trainingseinheit (max. 30 min. im fortgeschrittenen Stadium) zunächst ziemlich müde und zufrieden. Dennoch stellte ich fest, dass trotz anstrengender Kopfarbeit die körperliche Komponente, die entweder bei allen Altdeutschen oder vielleicht auch nur bei meinem Hund ? so ausgeprägt ist, eben nicht abgedeckt wird. Aber Spaß macht es uns trotzdem.

Gruß,

Susanne

SandraK

unregistriert

10

Mittwoch, 10. Februar 2010, 08:44

huhu,

ja, das habe ich jetzt auch schon oft gehört, das man beim "alleine mit dem zossen" anfangen, viel verkehrt machen/aufbauen kann.

daher jetzt nach dem "einlesen ins zos" (das o.g. buch von thomas baumann und diverse zeitungsartikel darüber) beschlossen,
mit hund erst nach besuch von einem seminar (ist schon für anfang april gebucht :D) mit hundi anzufangen.
wahrscheinlich ist dann auch die zos-dvd erhältlich.

bis dahin halt erst mal die anderweitige nasenarbeit/-auslastung, die wir schon jahre ausüben :zwinker:

einfach mal googeln "zos seminare und/oder trainingsgruppen" wird mittlerweile doch schon öfters angeboten.

lg
sandra

Nandohr

Schüler

Beiträge: 139

Wohnort: Sonja Heinel

Beruf: Altdeutscher Fuchs

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Februar 2010, 08:26

Zos

Guten Morgen Susanne und Sandra,

Danke,sehr umfangreich 8) werde mich doch erst mal nach einem Seminar umschauen :D

:pfeif:Das Buch doch schon mal lesen um zu sehen was da auf uns zu kommt :zwinker:


Liebe Grüße Sonja