Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: WoltLab Burning Board. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Pferdebauer

Schüler

  • »Pferdebauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Wohnort: Lindewerra/Thüringen

Beruf: Landwirt

  • Nachricht senden

1

Samstag, 19. Dezember 2009, 21:49

ungewollt trächtig

:shithappens: Jetzt ist es doch passiert. Die ganzen letzten Wochen haben wir so doll auf unsere kleine Hündin aufgepasst und sie vor allen streunenden Dorfrüden beschützt und dann in einem kurzen unbeobachteten Áugeblick schlüpft sie mal schnell aus dem Haus und gleich hängt(im warsten Sinne des Wortes) ein Rüde der auf der anderen Seite des Dorfes wohnt und sonst nie vorbeischaut auf ihr drauf.
:sonicht: Das wäre natürlich blöd, wenn sie jetzt gleich tragend geworden wäre (und meistens klappt es ja gerade dann, wenn es nicht sein soll, auf Anhieb), denn erstens ist sie noch ein bisschen jung und zweitens war der Rüde von der völlig falschen Rasse.
:denk: Desshalb die Fragen an euch:
Welche Möglichkeiten der "Pille danach" gibt es?
Hat jemand Erfahrungen mit Nebenwirkungen?
Gibt es vielleicht später Probleme wenn man mit ihr züchten will?
Würde mich über Hilfe von euch freuen
Gruß
Markus

moka

Schüler

Beiträge: 61

Wohnort: Monika Dubowy

Beruf: Altdeutscher Fuchs

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Dezember 2009, 21:05

Hallo Markus,
es gibt die Spritze danach! Sie muss aber in den ersten Tagen danach gegeben werden! Also: morgen direkt zum Tierarzt!! :stups:

Viel Erfolg!

Monika
moka

Heidi

Fortgeschrittener

Beiträge: 391

Wohnort: Nürnberg

Beruf: Altdeutscher Fuchs und Süddeutsche Schwarze

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Dezember 2009, 22:24

Hallo Markus,
tja, unverhofft kommt oft :pfeif:
dass es nicht geklappt hat, ist sehr unwahrscheinlich und wie Monika schon geschrieben hat, die "Spritze danach" verhindert die unerwünschten Folgen.
Nebenwirkungen habe ich in 12 Jahren Tätigkeit in einer großen TA-Praxis nicht erlebt, obwohl es lt. Beipackzettel zu einer Gebärmuttervereiterung kommen könnte. 1 x gab´s doch Nachwuchs, es waren dann aber nur 2 Welpen. Und die Spritzen haben keinen Einfluss auf spätere Läufigkeiten oder Trächtigkeiten.
LG Heidi
Ein Hund hat die Seele eines Philosophen
Platon

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heidi« (20. Dezember 2009, 22:27)


Pferdebauer

Schüler

  • »Pferdebauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Wohnort: Lindewerra/Thüringen

Beruf: Landwirt

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. Januar 2010, 23:24

Hallo Monika und Heidi !
Vielen Dank für eure schnellen Antworten. Hat mich ja beruhigt, dass euch keine Nebenwirkungen bekannt sind. Heute war der Tierarzt da und hat ihr die erste Spritze verabreicht, morgen müssen wir noch einmal zu ihm hin, wegen der zweiten. Ich hoffe, dass dann ihr kleines Rendevous ohne Folgen bleibt und wir im nächsten Jahr vielleicht mal richtige kleine Füchse von einem AH-Rüden mit ZTP kriegen können. Kennt da vielleicht jemand so einen? :heiligenschein:
Markus